Print Friendly

Nun, die Galgenlieder sind wohl die berühmteste Hinterlassenschaft Christian Morgernsterns. Sie machten ihn weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt, so gab es zum Beispiel einige Übertragungen ins Englische, „und Sie können uns glauben, bei diesen Texten ist das gar nicht so einfach“, so Schauspieler Rolf Berg. ER wird die Galgenlieder mit Steph Wipf präsentieren. Rolf Berg und Stephan Wipf kommen am Dienstag, 14. Oktober, 20 Uhr, mit dem viel beachteten Programm ins LEO Theater

Im Gesamtwerk Morgensterns machen die Galgenlieder nur einen Bruchteil aus. Denn auch uns haben, wie schon viele Generationen vor uns, die Galgenlieder mit ihrem obskuren Humor fasziniert. Immer beschäftigte sich Morgenstern mit Grenzüberschreitungen, entweder indem er neue Wege der Phantasie beschreitet, oder aber die Grenzen vom Dies zum Jenseits, wie in seinen Galgenliedern. Ursprünglich geschrieben für einen kleinen Kreis von Freunden, vorgelesen im Halbdunkel eines Zimmers, haben diese skurrilen Texte den Anwesenden sicher eine Menge Spaß bereitet. Wobei man diesen Texten mit einer gehörigen Portion Ernst entgegentreten muss, um mit ihnen fertig zu werden, und in diesen obskuren Geschichten ist durchaus auch ein großer Ernst zu finden.

Es erwartet Sie ein höchst kulinarisches Programm mit einem Autor, den man zu Recht als Erfinder des Sinn gebenden, tiefsinnigen Unsinns ansehen kann. Lassen Sie sich entführen in eine Welt der Geschöpfe einer sprachlichen Zauberwelt.          

Termine

Donnerstag, 14. Oktober 2021 um 20:00 Uhr

Tickets kaufen

Kommentar verfassen