Print Friendly

„Ich heiße nicht nur Heinz Erhardt, sondern Sie auch herzlich willkommen“… Mit seinen Wortspielen, seinem „Gewürzgurkengerede“ und seinen Gedichten, wie „Die Made“, ist Heinz Erhardt einer der berühmtesten deutschen Komiker geworden. In den 60er-Jahren gab es kaum eine Fernsehshow, in der er nicht zu Gast war und das Publikum zum Lachen brachte. Marc Neumeister erinnert in der Revue „Heinz Erhardt – Ein Schelm in Schwelm“ an den beliebten Komiker, der vor 110 Jahren in Riga geboren worden ist.

Heinz Erhardt brachte das Lachen in deutsche Nachkriegs-Wohnzimmer. „Erhardts Dauer-Rolle: Der halb hilflose, halb durchgeknallte Dicke mit der Brille. Das Multitalent begeistert mit Doppelsinnigkeiten, Wortverdrehung und -neuschöpfungen, mit Musik, Gestik und Mimik. Begeistert, obwohl er in seinen Rollen auch die Gewohnheiten seines kleinbürgerlichen Publikums auf die Schippe nimmt,“ schreibt der MDR zu seinem 110. Geburtstag.

Wer kennt sie nicht die Gedichte „Die Made“, „Ritter Fipps“, „Die polyglotte Katze“ oder auch „Warum die Zitronen sauer wurden“. Er habe „den Schalk im Nacken“, sagte der Humorist, Schauspieler, Komponist, Kabarettist und Dichter Erhardt einst über sich selbst. Er war und ist es wohl immer noch, der ungekrönte König des deutschen Humors, der Großmeister der Blödeleien und vergnüglicher Wortspiele. Unvergessen und unerreicht!

Marc Neumeister präsentiert nicht nur einige der zahllosen Gedichte und Sprüche, sondern auch die Sketche, die Heinz Erhardt mit vielen Großen der deutschen Unterhaltungsbranche auf die Bühne gebracht hat. Lassen Sie sich überraschen von einem Schelm in Schwelm.

Inszenierung

Mark Neumeister

Musik

Ruben Michalik

Besetzung

Rolle

Marc Neumeister

Rolle

Marika Kotulla

Rolle

Dylan Lippert-Bruckmann

Rolle

Tim Müller

Termine

Samstag, 21. September 2019 um 20:00 Uhr

Tickets kaufen

Sonntag, 22. September 2019 um 11:00 Uhr

Tickets kaufen

Sonntag, 22. September 2019 um 15:00 Uhr

Tickets kaufen

Samstag, 28. September 2019 um 16:00 Uhr

Tickets kaufen

Samstag, 28. September 2019 um 20:00 Uhr

Tickets kaufen

Sonntag, 29. September 2019 um 11:00 Uhr

Tickets kaufen

Freitag, 11. Oktober 2019 um 20:00 Uhr

Tickets kaufen

Samstag, 16. November 2019 um 20:00 Uhr

Tickets kaufen

Sonntag, 22. Dezember 2019 um 11:00 Uhr

Tickets kaufen

Kommentar verfassen